Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

Herrmann: Änderung des Rettungsdienstgesetzes zur Zusammenlegung von Zweckverbänden

11News 2022Änderung des Rettungsdienstgesetzes zur Zusammenlegung von Zweckverbänden für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zum heutigen Kabinettsbeschluss: Unterstützen die Zusammenlegung der Zweckverbände Amberg und Nordoberpfalz

+++ Der Ministerrat hat heute in einem ersten Durchgang den Vorschlag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann beschlossen, im Bayerischen Rettungsdienstgesetz (BayRDG) eine Ermächtigungsgrundlage für die Zusammenlegung von 'Zweckverbänden für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung' (ZRF) zu schaffen. Hintergrund ist die von den ZRF Amberg und Nordoberpfalz gewünschte Zusammenlegung ihrer Rettungsdienstbereiche zum 1. Januar 2023. "Wir unterstützen die Planungen, die beiden Zweckverbände zusammenzulegen", erklärte Herrmann. "Das sichert im Bereich Amberg und in der Nordoberpfalz einen hochqualitativen, leistungsfähigen und wirtschaftlich tragfähigen Rettungsdienst." Laut Herrmann wird nun zur geplanten Änderung im BayRDG eine Verbandsanhörung durchgeführt. Im Anschluss befasst sich das Kabinett in einem zweiten Durchgang damit, um das Gesetzesvorhaben dem Bayerischen Landtag zur weiteren Behandlung und Entscheidung vorzulegen. +++

Wie der Innenminister erläuterte, soll der geplante gemeinsame Zweckverband auch Träger einer gemeinsamen Integrierten Leitstelle sein. Grundlage für die Überlegungen zu einer Zusammenlegung ist eine von den ZRF Amberg und Nordoberpfalz in Auftrag gegebene Analyse des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement der Universität München. Diese sieht durch eine Zusammenlegung der beiden Zweckverbände ein jährliches Einsparpotential von rund einer Million Euro unter Beibehaltung des hohen Standards der Versorgung.

Quelle: stmi.bayern.de

Aktuelles aus dem Chiemgau

Sehen und Staunen in der Residenz München - Überblicksführung in Gebärdensprache am 11.09.2022
Donnerstag, 08. September 2022

SchlössserverwaltungDie Bayerische Schlösserverwaltung bietet erstmals eine Überblicksführung in Gebärdensprache in der Residenz München an. Am Sonntag (11. September) um 14 Uhr nimmt Gebärdenführer Hans Busch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf einen Streifzug durch die verschiedenen Bauteile und Bauphasen...


... weiterlesen
Vorfreude ist die schönste Freude – die Vorbereitungen zu den Christkindlmärkten Prien und Fraueninsel sind angelaufen
Donnerstag, 08. September 2022

KronastHaus Beleuchtung 2021 cPriMa T.GhiradiniPrien – Die Prien Marketing GmbH (PriMa) strahlt einen Hauch weihnachtlicher Vorfreude aus – Anfang September 2022 hat die Planungsphase für die Christkindlmärkte auf der Fraueninsel und in der Marktgemeinde Prien am Chiemsee begonnen. Nach der Zwangspause in den vergangenen beiden Jahren lädt...


... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat September 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3 4
week 36 5 6 7 8 9 10 11
week 37 12 13 14 15 16 17 18
week 38 19 20 21 22 23 24 25
week 39 26 27 28 29 30

Veranstaltungs-TIPP

Keine Termine

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.