Alpenwelt.TV

das Magazin für oberbayrische Lebensart

Alpenwelt.TV informiert über alles Sehens- und Wissenswerte ...

 ... von faKuh2 100 transszinierenden Landstrichen über beschauliche Wallfahrtskapellen mit faszinierenden Ausblicken bis hin zum stylishen Hotel oder urtypischen Wirtshaus.

Wir berichten über traditionelle Feste und Feiern, über die Künstlerszene – damals wie heute – und über alles, was das Leben in der Alpenregion sonst noch so einzigartig macht.
Besuchen Sie auch unseren Shop mit ausgewählten Produkten
aus der oberbayrischen Alpenregion.

zum Shop

 

Ladesäulen-Ringschluss am Chiemsee

Ladesäulen Eröffnung ChiemingDurch acht neue Ladepunkte in Chieming und Seebruck. Die Chiemseeregion ist nicht nur eine der schönsten Regionen im Alpenraum, ihre Gemeinden setzen auch auf Umweltschutz zum Beispiel durch ein gut ausgebautes Netz an Ladestationen für Elektrofahrzeuge. So wurden im Mai 2018 vier neue Ladesäulen für E-Autos mit je zwei Ladepunkten in Chieming und Seebruck in Betrieb genommen. Damit ist in der Ladesäulen-Infrastruktur der Ringschluss um den Chiemsee gelungen. 

Das nordöstliche Chiemseeufer wird E-Autofahrer freundlich
Bernd Ruth, Erster Bürgermeister der Gemeinde Seeon-Seebruck, stellte am 7. Mai 2018 die neue öffentliche Ladesäule am Hafen und die Ladestation am Parkplatz Anger 28 vor, die sich in der Nähe der Tourist-Information Seeon-Seebruck-Truchtlaching befindet. Gemeinsam mit Ulrike Ganslmeier von der Gemeinde Seeon-Seebruck, mit Georg Beyschlag, dem Initiator der mobilStrom-Initiative Chiemgau, und Alexandra Nawroth, der Umweltbeauftragten des Abwasser- und Umweltverbands Chiemsee (AUV), testete Bernd Ruth die Bedienerfreundlichkeit der beiden neuen Säulen. Nur einen Tag später, am 8. Mai 2018, gab der Chieminger Bürgermeister Benno Graf den Startschuss für die neue öffentliche Ladesäule am See-Parkplatz Chiemseering und für die neue Ladestation am Chieminger Rathaus, deren Strom aus der gemeindeeigenen Solaranlage stammt. Gemeinsam mit Bernhard Pecher, dem Kämmerer der Gemeinde Chieming, mit Alexander Weiss vom Bauamt Chieming, dem Ladesäulen-Experten Georg Beyschlag und Alexandra Nawroth vom AUV Chiemsee prüfte er die beiden neuen Ladesäulen genau auf ihre Funktion.

Über 30 intelligente Ladestationen für Elektro-Autos rund um den Chiemsee
Damit folgen Seebruck und Chieming dem guten Beispiel der Gemeinden Bernau, Grabenstätt, Übersee und Rimsting, die in den Jahren 2015 bis 2017 öffentliche Ladesäulen für E-Autos errichtet haben. Im Frühjahr 2018 nahmen die Gemeinden Breitbrunn und Gstadt-Gollenshausen drei öffentliche Ladesäulen in Betrieb. Allein im letzten halben Jahr wurden so acht neue Ladesäulen am Chiemseeufer geschaffen, an denen 16 E-Autos gleichzeitig laden können; denn jede Ladesäule besitzt zwei Ladepunkte. Bei einer Doppelbelegung können Elektroautofahrer ihr Fahrzeug mit maximal zwei Mal elf kW laden, bei einer Einfachbelegung mit maximal 22 kW. Starten lässt sich der Ladevorgang per Handy-App oder mittels einer RFID-Karte, was für radio-frequency identifation steht, das heißt einer Identifizierung mithilfe von elektromagnetischen Wellen. Jeder Ladepunkt des Verbundnetzes ist über ein Online-Portal via Smartphone und Tablet oder Navigationsgerät auffindbar und gibt in Echtzeit Auskunft über die zu verrechnenden Stromtarife und den aktuellen Status, das heißt, ob die Ladesäule gerade frei oder belegt ist. Beim Ausbau der Ladeinfrastruktur kooperiert die mobilStrom-Initiative Chiemgau seit einiger Zeit mit dem AUV Chiemsee und dem Aktionsbündnis Landmobile des Amtes für Ländliche Entwicklung, das Kommunen und Unternehmen in allen Fragen der Elektromobilität berät. Der Ladeverbund Chiemgau bietet gemeinsam mit dem Ladeverbund Landmobile in der Chiemseeregion inzwischen 30 Ladestationen an. Dieses Ladenetz ist Bestandteil eines europaweiten Ladenetzes mit mehr als 60.000 Ladepunkten.

Text/Foto: Alexandra Nawroth, AUV Chiemsee - Eröffnung der Ladesäule am Rathaus in Chieming (v. l. n. r.): Bernhard Pecher, Gemeinde Chieming, Benno Graf, 1. Bürgermeister der Gemeinde Chieming,, Georg Beyschlag, Gründer der mobilStrom-Initiative Chiemgau, Alexander Weiss, Gemeinde Chieming.

Aktuelles aus dem Chiemgau

Königshaus am Schachen und Berggaststätte öffnen wieder
Freitag, 24. Mai 2024

koenigshausDI021084 200Die Bayerische Schlösserverwaltung freut sich, nach einem langen Winter den Beginn der Sommersaison auf über 1800 Metern verkünden zu können: Ab Fronleichnam, Donnerstag, 30. Mai 2024, öffnen das Königshaus am Schachen und die dazugehörige Berggaststätte wieder ihre Türen und laden Besucherinnen...


... weiterlesen
Ausstellung „Julius Exter (1863-1939) – Sommer, Berge, Wasser" vom 26. Mai bis 8. September 2024
Freitag, 24. Mai 2024

uferstudie 200Die Bayerische Schlösserverwaltung und der Verein Kunsthaus Übersee-Feldwies e. V. eröffnen am 25. Mai 2024 die Sonderausstellung „Julius Exter (1863-1939) – Sommer, Berge, Wasser“ im Künstlerhaus Exter in Übersee-Feldwies, ab 26. Mai ist die Ausstellung für Besucherinnen und Besucher...


... weiterlesen
 

Monatskalender

Letzter Monat Juni 2024 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2
week 23 3 4 5 6 7 8 9
week 24 10 11 12 13 14 15 16
week 25 17 18 19 20 21 22 23
week 26 24 25 26 27 28 29 30

Veranstaltungs-TIPP

Keine Termine

Schönes Oberbayern

weitere Informationen finden Sie bei:

GarantiertAlpenweltmit schatten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.